Napoleon Stühle

Napoleon Stühle

Die reiche Geschichte Europas ist eine unendlich tiefe Inspirationsquelle. Perfekte Möbel entstehen durch die Kombination von Alt und Modern. Stellen wir einen Stuhl vor, auf dem Napoleon selbst gerne sitzen würde.

Der Ehrgeiz des großen Napoleons im 19. Jahrhundert beeinflusste ganz Europa und verwandelte sich in jeden Lebensbereich. Es hat Mode, Kunstarchitektur und natürlich Möbel verändert. Der Stil, der unter der Herrschaft von Napoleon Bonaparte entstand, ist heute als Empire bekannt.

Die Art, wie die Menschen im 19. Jahrhundert saßen

Die Kunst des 19. Jahrhunderts feierte den Ruhm Napoleons, die Größe Frankreichs und die Ideale der Französischen Revolution. Die Künstler schöpften aus der Zeit des Römischen Reiches, des antiken Griechenlands und der Herrlichkeit Ägyptens. Die als edle Römer gekleideten Damen, die Gemälde an den Wänden imitierten Muster aus den erhaltenen Häusern von Pompeji.

Empire-Mode wirkte sich natürlich auch auf die Herstellung von Möbeln aus. Das Innere sollte den römischen Tempel so treu wie möglich imitieren, mit allem darin. Das Rokoko-Dekor und die Pomposität verschwanden und wurden durch die Würde, die in jedem Raum verborgen war, ersetzt.

Neue Designs kamen mit den Siegen Napoleons, wie die ägyptischen Motive (Schwäne, Sphinxe, Löwen und Chimären) nach dem Sieg über die Mamelucken. Napoleon mochte am meisten exotisches Holz wie dunkles Mahagoni, Ebenholz oder Zeder, auf dem sich vergoldete antike Ornamente auszeichneten.

Napoleon Stühle - Geschichte im modernen Design

Die Bürgermöbel behielten ihren klassischen Stil mit Schwerpunkt auf Praktikabilität. Die Paläste waren schon kreativer. Die Beine der Sitzmöbel bogen sich zu einem Bootsbogen, endeten manchmal mit Tierpfoten, manchmal ersetzt durch Chimären-Skulpturen. Für die Polsterung wurden teure Stoffe verwendet, insbesondere Damast, die mit antiken Mustern und Girlanden bestickt waren.

Zeitgenössische Napoleon-Stühle haben weder Tierpfoten noch Skulpturen von Schwänen und Schimären. Ihre Konstruktion ist viel feiner. Sie behielten nur den Hinweis auf die Würde und Verfeinerung bei, die zu dieser Zeit erforderlich waren. Aber es ist definitiv kein strenges Möbelstück.

Die Stühle haben elegante Kurven und dekorative Elemente an Rücken und Beinen. Goldene Farbe unterstreicht den Eindruck von Luxus. Mit ihrem Design sind sie dazu bestimmt, außergewöhnliche Ereignisse zu feiern.

Qualität und Komfort für alle Gäste

Stühle müssen stark und bequem sein. In der Vergangenheit wurde die Zuverlässigkeit von Sitzmöbeln durch die Verwendung robusterer Stücke aus hochwertigem Ebenholz oder Walnussholz erreicht.

Napoleon-Stühle stehen heute auf schlanken Beinen, aber das bedeutet nicht, dass sie nicht solide sind. Stühle haben eine hohe Tragfähigkeit, sind langlebig und können intensiv genutzt werden. Wenn das große Ereignis vorbei ist, können Sie sie einfach stapeln.

Napoleon Hochzeitsstühle zeichnen sich im Innen- und Außenbereich hervorragend aus. Sie eignen sich für Hochzeitsempfänge, Tauffeiern, Restaurants oder Hotels oder überall dort, wo Sie repräsentative, elegante Sitzgelegenheiten einrichten müssen.

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.